Offenen Ateliers Köln 2022

„Zukunft Mensch und Kunst – Zur neuen Kunstordnung“ / Gruppenausstellung 

Landmann-31 – Eine ART Passage

Teilnehmende Künstler:innen
André Böxkes
Bella Meier
Frank Oehlmann
Rolf Hartung
Thomas Dahl
Jochen Hövel und Anja von der Haar
 
Es gibt viele Gründe, über die Kunst neu nachzudenken.
Nicht weil sich die Kunst von sich aus verändert hat, sondern weil Kunst durch neue gesellschaftliche Verhältnisse, gefordert durch Corona, Klimakatastrophe, dem Ukrainekrieg und drohender breiter Armut etc. nicht mehr das Gleiche sein wird, was es vorher war.
Werden es die gleichen (Künstler-) Akteure und Akteurinnen sein wie vorher?
Wird es neue Kunstformen und damit auch neue wirtschaftliche Grundlagen und Märkte geben?
Wird Kunst trotz aller existenziellen Probleme noch wahrgenommen und wie wird sie wahrgenommen?
Wie und womit will sich jede/r Künstler und Künstlerin präsentieren und wahrgenommen werden?
Kann Kunst vielleicht sogar intellektuelle Lösungsansätze über die Neuen Medien mit seinen enormen Möglichkeiten bieten?
Diese riesigen Fragestellungen wollen wir in Kooperation mit Rolf Hartung gerne über eine kleine, beschauliche aber gut durchdachte Ausstellung auf dem Kunstboot und in LANDMANN-31 künstlerisch präsentieren. Natürlich machen wir dies mit einem Augenzwinkern, was wir damit noch alles anstoßen wollen und da noch kommen möge. Wir freuen uns darauf.
 
Ausstellungsdauer:
16.09. – 28.09.2022
Ausstellungstermine und -Orte:
LANDMANN-31 | Eine-ART-Passage
Preview 16.09.2022, 17 – 19 Uhr
Vernissage 17.09.2022, 18 – 21 Uhr
18.9.2022, 12 – 18 Uhr
Zwischenprogramm folgt!
Finissage 28.09.2022 ab 18 Uhr
Landmannstr. 31 in Köln Neuehrenfeld